KINESIOLOGIE GEHIRN  CONNY BAUMGARTNER

 

Herzlich Willkommen 

Möchten Sie Ihr persönliches Potenzial fördern? Gemeinsam gestalten wir die Ruhe und den Rahmen, um die Lösungsansätze in Ihnen aufzuspüren. 

Stellen Sie sich Ihr Leben als ein Sudoku vor. Egal, wie kniffelig Ihr Rätsel erscheint, gemeinsam begeben wir uns auf den Weg der Zahlensuche. 

Es ist mir eine Freude, Sie in einer ersten Sitzung zu begleiten. So können Sie herausfinden, ob diese Methode Sie anspricht.

"Eigentlich" wollte ich nur einen kinesiologischen Kurs besuchen, um herauszufinden, warum und wie Kinesiologie funktioniert. Damals hätte ich nie gedacht, dass es der Beginn einer Reise in eine neue Berufswelt ist. Noch während meiner Ausbildung als Kinesiologin beschloss ich, parallel eine Psychologie-Ausbildung zu absolvieren. Mir wurde klar, dass beide Ausbildungen den gleichen Stellenwert haben in meiner Arbeit und eine perfekte Ergänzung füreinander sind um folgende Beratungen anzubieten: 

Träume analysieren, Familienaufstellungen, Arbeit mit dem inneren Kind, Lernprobleme, Konzentrationsprobleme, Schlafstörungen, Ängste, Trauer, Trauma, Gemütsverstimmungen, Depressionen, Panikattacken, Beziehungsprobleme, Zwänge, therapieresistente Schmerzen, die Liste ist unendlich...

Kinesiologie eignet sich für alle Altersgruppen.


Herzlich Conny Baumgartner 


Kinesiologie ersetzt keinen Arztbesuch, sie eignet sich aber hervorragend als Ergänzung und Unterstützung zur Schulmedizin. Kinesiologie fördert die Selbstwahrnehmung, die Eigenverantwortung sowie die Kompetenzen im Umgang mit Schmerzen und Krankheiten. 

 


KINESIOLOGIE 

Das Wort "Kinesiologie" stammt aus dem Griechischen und bedeutet die Lehre der Bewegung. Die "Kinesiologie Fachbereich Gehirn" vereint als Methode in einzigartiger Weise Bereiche aus der chinesischen Medizin mit modernen westlichen Wissenschaften wie Chiropraktik, Psychologie, Bewegungslehre sowie Erkenntnisse aus der neurowissenschaftlichen Forschung.

Mit den Muskeltests ist es möglich, eine körperliche Reaktion auf einen Auslöse-Reiz sichtbar zu machen. Ein zu "Stress" führendes Thema kann so identifiziert und mit Halten der dazu passenden Akupunkturpunkte abgebaut werden. Die Selbstwahrnehmung und Eigenverantwortung der Klientin/des Klienten wird dadurch gefördert.

Ziel der Behandlung ist, mentalen und körperlichen Herausforderungen ("Stresssituationen") möglichst frei von Blockaden zu begegnen und somit gut zu meistern. 

Der Fachbereich Gehirn hat sich in der Kinesiologie in den letzten beiden Jahrzehnten stark entwickelt. Die Erkenntnisse aus der neurowissenschaftlichen Forschung bilden dabei die Basis für dieses Spezialgebiet in der Kinesiologie.